Life/Work Planning für Jugendliche

Willst du nach der Schulzeit etwas machen, was dir Spaß macht und dich interessiert? Vielleicht hast du keine Idee, in welche Richtung es gehen könnte. Vielleicht gehen dir mehrere Ideen durch den Kopf und du weißt noch nicht, welche besser wäre. Eventuell bist du auch neugierig auf all die Möglichkeiten, die es da draußen für dich gibt - aber du fragst dich, wie man das eigentlich am besten rauskriegt?

Es gibt eine sehr praktische Methode, mit der du deine Fragen beantworten kannst. Die Methode heißt  Life/Work Planning. Niemand schreibt dir dabei vor, wie du sein solltest. Es geht auch nie um "Schwächen", sondern nur um Stärken. Und davon hast du viele. Und: du kannst diese Strategie auch gut in Corona-Zeiten und bei eingeschränkten Praktikumsmöglichkeiten nutzen.

Der Vorschlag des Life/Work Planning-Verfahrens ist, in drei Schritten vorzugehen. Und deine Lieblingsfähigkeiten und echten Interessen stehen dabei wirklich(!) die ganze Zeit im Mittelpunkt.


Im Mai gibt es wieder Online-Infoveranstaltungen für Jugendliche und auch für Eltern. Und in den Sommerferien biete ich einen Life/Work Planning-Workshop für AbiturientInnen an. Bald gbt es hier die Termine.